Anliegen & Ziele

Ziel der Leipziger Stiftung für krebskranke Kinder ist es, die Situation für krebskranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Familien am Standort Leipzig dauerhaft und nachhaltig zu verbessern und parallel dazu die Forschung in der pädiatrischen Onkologie langfristig zu unterstützen. Damit leisten wir einen entscheidenden Beitrag dazu, Diagnostik, Therapien, Langzeitprognosen und Überlebensqualität der Patient*innen zu verbessern.

Die Leipziger Stiftung für krebskranke Kinder widmet sich der Förderung der Wissenschaft und Forschung, der Bildung sowie der Mildtätigkeit für die Kinderonkologie am Universitätsklinikum Leipzig.

Gründung

Die Leipziger Stiftung für krebskranke Kinder wurde 2015 gegründet und hat durch die Landesdirektion Leipzig am 17.12.2015 die Anerkennung als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts erhalten.

Stifter

Der gemeinnützige Verein Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig hat mit seinem Vermögen die Leipziger Stiftung für krebskranke Kinder errichtet. Damit wurde die Voraussetzung geschaffen einen Grundstock aufzubauen, aus dessen Erträgen die Stiftung langfristig Projektförderungen finanzieren kann.

Helfen Sie mit!

Spenden Sie jetzt.

Unterstützen Sie die Leipziger Stiftung für krebskranke Kinder mit ihren Schwerpunkten und tragen Sie dazu bei, unsere Anliegen & Ziele zu erreichen.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

informieren akzeptieren